Hilfe für an der Wirbelsäule verletzte Kriegsopfer aus Nord-Syrien

Um die Behandlung von Kriegsopfern aus Syrien in Deutschland zu ermöglichen, unterstützt Dr. Al-Khalaf die Initiative des „Fördervereins für bedrohte Völker“ bei der Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen. 

Das Ziel des Förderverein für bedrohte Völker e.V. ist die Förderung internationaler Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, dazu zählen unter anderen humanitäre Hilfe und Projekte für verfolgte und bedrohte Minderheiten und indigene Völker.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Wir sind für jede Art von Hilfe, sowohl im Rahmen der Behandlung als auch bei Mobilisation oder Rehabilitation, dankbar.

 

 

 

Weitere News
Neue Infoabend-Reihe beginnt am 16.03.2020

Bei unserer neuen Infoabend-Reihe in den Vortragsräumen der Cambomed Klinik widmen wir uns jeweils einem Thema aus dem...

weiterlesen
Rückblick Infoabend bei f+p am 02.12.2019 zum Thema: Bandscheibenvorfall oder Wirbelsäulenverengung in der Halswirbelsäule? Geht es ohne OP?

Was tun bei einem Bandscheibenvorfall oder Wirbelsäulenverengung in der Halswirbelsäule? Geht es ohne OP? Mit diesem...

weiterlesen
Rückblick Infoabend vom 18.11.2019: "Was passiert bei Wirbelkanalverengung (Spinalkanalstenose)? Was kann man dagegen tun?"

Dr. med. Baschar Al-Khalaf sprach bei seinem Infoabend am 18.11. zum Thema „Was passiert bei einer Wirbelkanalverengung...

weiterlesen