Vielfältiges Programm am Tag der Rückengesundheit am 15. März

Am deutschlandweiten Tag der Rückengesundheit am 15. März lud Dr. Al-Khalaf gemeinsam mit dem Therapiezentrum Greiner, dem Gerstberger Vitalcenter und der Rottach Apotheke zu einem Abend rund um das Thema Rückengesundheit ins Ärztehaus Cambomed ein.

Um 16 Uhr bot das Team vom Therapiezentrum Greiner zwei Schnupperkurse – Rehasport und Pilates – kostenfrei für Interessierte an.

Anschließend ging es im Vortragsraum des Gerstberger Vitalcenters direkt mit einem motivierenden Vortrag zum Thema „Workout: Tun Sie Ihrem Rücken nach der Arbeit Gutes. Praktische Übungen für drinnen und draußen“ weiter. Referent und Physiotherapeut Michael Greiner vom Therapiezentrum Greiner betonte, wie wichtig ausreichend Sport und Bewegung in Alltag und Freizeit für die Rückengesundheit sind und gab einen Überblick, welche Sportarten besonders gut für die Rückengesundheit geeignet sind. Dazu zählen z. B. Rehasport, Pilates, Yoga oder Gerätetraining, welche das Therapiezentrum Greiner anbietet. Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort oder unter www.therapiezentrum-greiner.de.
Michael Greiner schloss seinen Vortrag mit dem Zitat „Wer will, findet Wege; Wer nicht will, findet Gründe“. Anschließend wurde eine Reihe von „alltagstauglichen“ Übungen gezeigt, die die Teilnehmer direkt praktisch einüben konnten.

Nahtlos startete Orthopädietechnikermeister David Kolp vom Gerstberger Vitalcenter mit seinem Vortrag „So unterstützen Sie Orthesen, Bandagen und Co. bei Schmerzen“ und erklärte kurz verschiedene Krankheitsbilder des Rückens, wie beispielsweise Lumboischialgie („Rücken-Beinschmerzen“), Bandscheibenvorfall, Gleitwirbel oder Osteoporose und welche Orthesen und Bandagen unterstützend zur Entlastung, Stabilisierung und Aufrichtung der Wirbelsäule eingesetzt werden können. Begleitend dazu wurden sämtliche Hilfsmittel wie Orthesen und Bandagen ausgestellt und Hilfsmittel für das „aktive Sitzen“ oder für Trainingseinheiten (z. B. die Blackroll) vorgestellt.
David Kolp zeigte die Möglichkeit auf, sich im Gerstberger Vitalcenter kostenlos individuell beraten zu lassen und geeignete Hilfsmittel direkt zu auszutesten. Auch sprach er über die Möglichkeit der Bewegungsanalyse. Nähere Informationen erhalten Sie vor Ort oder unter www.gerstberger.com.

Den Rückengesundheitsabend schloss Dr. med. Al-Khalaf, Neurochirurg und Wirbelsäulenspezialist mit seinem Vortrag „Bandscheibenvorfall! – Wieder schmerzfrei ohne OP?“.
Insbesondere ging er der Frage nach, welche Behandlungsalternativen zur Bandscheibenoperation bestehen. Die Anzahl der OPs sei in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen. Die Medien berichteten zunehmend über überflüssige OPs im Zusammenhang mit wirtschaftlichen Gründen, das verursacht bei vielen Patienten Zweifel. „Bislang wird die ärztliche Zweitmeinung in der Diagnostik und Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden stark vernachlässigt“, berichtet Dr. Al-Khalaf und spricht seinen Zuhörern damit aus der Seele. Konservative Therapie sei die erste Wahl, solange sie zu einer Besserung der Beschwerden führten, meint Dr. Al-Khalaf weiter und schilderte eine Vielzahl an nicht-operativen Möglichkeiten wie Schmerztherapie, insbesondere entzündungshemmende und relaxierende Medikation, Infiltrationen (Einspritzungen) im Wirbelsäulenbereich oder Nerven- bzw. Wurzelblockaden, thermische Behandlung durch Elektrostimulation, Physiotherapie und Reha-Maßnahmen. Jedoch fügt der Neurochirurg hinzu, dass in manchen Fällen ein operatives Vorgehen ratsam oder auch unumgänglich sei, insbesondere bei therapieresistenten Beschwerden, das heißt, die Beschwerden halten unter konservativer Therapie länger als 6 Wochen an, sehr großen Vorfällen (Massenprolaps) oder wenn die Gefahr von bleibenden Schäden besteht, wie es bei neurologischen Ausfallerscheinungen wie Blasen-/Mastdarmstörungen, Lähmungserscheinungen der Beine/Arme oder fortschreitenden motorischen Ausfällen der Fall sein kann.

Am Ende der vielschichtigen und informativen Veranstaltung konnten die Teilnehmer ihr Glück beim Gewinnspiel zum Thema Rückengesundheit versuchen. Im Gewinntopf waren beispielsweise eine Blackroll vom Gerstberger Vitalcenter, Massage- sowie Trainingsgutscheine vom Therapiezentrum Greiner oder Kochbücher mit Lieblingsrezepten aus der Rottach Apotheke.

Alle Veranstalter finden Sie im Ärztehaus Cambomed oder unter:
Praxis Dr. Al-Khalaf
Therpiezentrum Greiner
Gerstberger Vitalcenter
Rottach Apotheke

Der Tag der Rückengesundheit wurde im Jahr 2002 durch das Forum Schmerz im Deutschen Grünen Kreuz eingeführt. Seitdem rückt dieser Tag bundesweit die Wichtigkeit gesunder Bewegung und körperlicher Aktivität in den Fokus der Aufmerksamkeit. Der Bundesverband deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. hat mittlerweile die Schirmherrschaft übernommen und motiviert jährlich am 15. März zu deutschlandweiten Veranstaltungen. Mit dem Aktionstag wird zur aktiven Prävention von Rückenbeschwerden aufgerufen.

Weitere News
Urlaub vom 25.06.2018 bis zum 08.07.2018

Liebe Patienten, Dr. Al-Khalaf befindet sich vom 25.06.18 bis zum 08.07.18 im Urlaub.

Bitte beachten Sie, dass Rezepte,...

weiterlesen
Erneut sehr erfolgreicher Infoabend zum Thema Iliosakralgelenk

Die Fortsetzung der Infoabend-Reihe zur Rückengesundheit zum Thema „Das Iliosakralgelenk – Das vernachlässigte Gelenk“...

weiterlesen
Empfohlener Arzt in der Region 2018

Dr. Al-Khalaf wurde von der Redaktion FOCUS-Gesundheit auf Basis einer unabhängigen Erhebung als Arzt empfohlen.

In die...

weiterlesen